Moderne und repräsentative Büroflächen im Zentrum von Leipzig

Willkommen in der Käthe-Kollwitz-Strasse 1

Direkt am Innenstadtring und in unmittelbarer Nachbarschaft zu Leipzigs beliebtester Location für Cafes, Restaurant und Bars – der Godschedstrasse – finden Sie hier einzigartige Büros in einem historisch, modernen Ambiente. In der KK1 gestalten wir mit Ihnen zusammen Ihre individuelle Arbeitswelt und stellen Ihnen Räume, Technik und Ausstattung entsprechend Ihre Anforderungen zusammen. Seien es einzelne Arbeitsplätze in einer Co-Working Umgebung, einzelnen Büros auf Zeit, oder größere Flächen. Die KK1 passt sich Ihren Wünschen und Anforderungen an. Für die Umsetzung Ihrer Anforderungen steht Ihnen mit der CPS live als Vermietungspartner ein erfahrenes Team zu Seite . Besuchen Sie uns in der KK1 und finden Sie die Arbeitsumgebung die sich Ihnen anpasst.

Auf Grund der weiterhin sehr hohen Nachfrage nach Mietbüros werden nun neben dem Erdgeschoss weitere Flächen für die Nutzung als Büro auf Zeit eingerichtet und zur Verfügung gestellt. Mit der HL komm  Leipzig wurde eine Vereinbarung über die Bereitstellung hoher Bandbreiten für das Objekt KK1 geschlossen. Damit können wir unseren Mietern kurzfristig eine sehr schnelle und gleichzeitig sehr preiswerte Internetverbindung zur Verfügung stellen. Auch Voice over IP Telefonie wird ab dann problemlos im Objekt möglich sein. Hier finden Sie weitere Informationen zu unseren Mietbüros >> mehr

Nach langen Jahren des Leerstandes wurde am 5. Dezember 2008 das an die Hochschule für Musik und Theater angrenzende Eckhaus in der Käthe-Kollwitz-Straße 1 mit einem festlichen Empfang wachgeküsst.

In Zusammenarbeit mit der Galerie für Zeitgenössische Kunst hatte es sich die CPS Real Estate zur Aufgabe gemacht, das Gebäude aus seinem Dornröschenschlaf zu erwecken und unter der Marke KK1 zu einem Landmark im Leipziger Stadtbild zu entwickeln. Unter dem Titel Musterräume wurden zur Eröffnung Werke aus der Sammlung der GFZK gezeigt, die das Spannungsfeld von Dekor und Geschmack, von Hoch- und Populärkultur aufzeigen.

Für den Geschäftsführer der CPS Real Estate, Sebastian Dietzold, ist dies der gelungene Anfang eines visionären Projekts, leer stehende Leipziger Bauten für die Öffentlichkeit neu zu beleben.

Die zahlreichen Gäste zeigten sich beeindruckt von der unvermuteten Weiträumigkeit des 1881-82 von dem Architekten Gustav Strauß errichteten Gebäudes wie auch von seiner hochwertigen Sanierung und technischen Ausstattung.

Nach dem vielversprechenden Auftakt sollen die Eleganten Räume nun wieder Zentrum ambitionierten Handelns und wirtschaftlichen Erfolgs werden und bald das Leben der Innenstadt prägen und mitgestalten.